27 November 2013

Schritt für Schritt zum Aquarell

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich Euch einmal, wie ich beim Malen eines Aquarells vorgehe. Als Motiv dient ein schottisches Castle.

Schritt 1: 
 Eine Bleistiftskizze wird angelegt und die Teile, die weiß bleiben sollen (hier die Fenster) werden mit Maskierflüssigkeit abgedeckt. Die Maskierflüssigkeit muss zuerst ganz trocken sein, bevor weitergemalt werden kann.









Schritt 2:

Das Blatt befeuchte ich zunächst mit klarem Wasser und lasse dann rote und gelbe Aquarellfarbe in den Himmel und Teile der Burg einfließen. Um noch etwas Drama zu erzeugen, spritze ich blaue Aquarellfarbe auf den roten Himmel. Die Farbe muss jetzt wieder trocknen, bevor ich weitermalen kann.



Schritt 3:
Die Burg wird mit einer Mischung aus Blau und gebrannter Erde ausgemalt und die Schatten angelegt.




Schritt 4:

Die Bäume und Sträucher werden in einer Mischung aus Gelb und Blau nur locker angedeutet.





Schritt 5 und damit letzter Schritt:
Das Rubbelkrepp wird entfernt, ein paar kleine Details werden zu den Fenstern hinzugefügt und das Bild ist fertig.

Edinburgh Castle
 Edinburgh Castle
15 x 20 cm

Ich hoffe, Ihr hattet Spaß. Wenn Ihr Fragen habt, dann fragt einfach! Über Eure Kommentare würde ich mich freuen!






09 November 2013

'Place de l'Eglise, Lanzac, France'

Meine virtuelle Reise führte mich an diesen kleinen Ort in süd-west Frankreich, der auf mich wie verzaubert wirkt und den ich unbedingt malen musste.

Lanzac gehört zum Department Lot, zu dem auch die berühmten Orte Cahors, Carennac und Rocamadour zählen. Das Department hat seinen Namen vom gleichnamigen Fluss Lot, der durch das Department fließt.

Kirchplatz von Lanzac, Aquarell 20 x 25 cm